Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FEUERWEHR UNTERSTÜTZT HILFE ZUR SELBSTHILFE

Stadt Bad Aibling beschafft Sandsäcke für Hochwasserschutz

Starkregen in Rheinland-Pfalz
+
Sandsäcke liegen zur Sicherung gegen Hochwasser bereit. (Symbolbild)

In immer kürzeren Abständen wurde auch die Stadt Bad Aibling von Unwettern und Starkregen-Ereignissen heimgesucht. Die Feuerwehr ist dabei stets mit aller verfügbaren Technik und sämtlichen Personal im Einsatz.

Bad Aibling – Um die Bad Aiblinger Bürger in ihrer eigenen Vorsorge zu unterstützen, besteht die Möglichkeit, Sandsäcke bei der Feuerwehr Bad Aibling, Heubergstraße 2 a, zu erwerben. Die Abgabe der gefüllten Sandsäcke erfolgt in haushaltsüblichen Mengen (maximal 25 Stück pro Privathaushalt) gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 1,85 Euro pro gefülltem Sandsack.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Bad Aiblinger Bürger müssen ihren Bedarf per E-Mail an verwaltung-ffw@bad-aibling.de bis spätestens Mittwoch, 18. August, anmelden. Anschließend erfolgt eine Sammelbestellung durch die Stadt Bad Aibling. Nach Lieferung der Sandsäcke werden die Bürger über den Abholtag und die Abholzeiten bei der Feuerwehr Bad Aibling informiert. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare