127 Sportabzeichen in einem Jahr – Bruckmühler stellen neuen Rekord auf

Schülerinnen und Schüler der Holnstainerschule und andere Kinder und Jugendliche aus der Gemeinde Bruckmühl zeigen stolz die Urkunden, die sie für ihre Leistungen im Jahr 2019 im Rahmen der Prüfungen zum Sportabzeichen erreicht haben. Auch Erwachsene aus Bruckmühl sind unter den erfolgreichen Prüflingen. Baumann

Mit 101 erworbenen Sportabzeichen im Jahr 2017 wurde in Bruckmühl erstmals die 100er-Marke geknackt, 2018 mit 124 übertroffen und 2019 erneut überflügelt: Sage und schreibe 127 erfolgreiche Sportabzeichenprüfungen wurden im vergangenen Jahr vom Prüferteam des SV Bruckmühl abgenommen.

Bruckmühl – Das Team der Prüfer besteht aus Peter Jüstel (auch Prüfer für Menschen mit Behinderungen), Henriette Kalden, Steffi Iberer, Anne-Grit Eisenschmid, Claudia Scholl und Christian Ratzinger. Bei einer kleinen Feierstunde in der Aula der Holnstainerschule – glücklicherweise fand diese vor dem Katastrophenfall statt – wurden nun die Abzeichen des „Deutschen Olympischen Sportbundes“ (DOSB) zusammen mit den Urkunden überreicht.

Großes Lob an die Athleten

„Danke, dass ihr so fleißig mitgemacht habt“, lobte Leichtathletik-Spartenleiter Peter Jüstel die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen und vergaß auch nicht, den Eltern seinen Dank auszusprechen.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Hohe Anerkennung zollte auch der Peter Gleissner, stellvertretender Vorsitzender des SVB, den Geehrten und appellierte: „Macht weiter mit – mit der ganzen Familie.“

Vor allem Kinder legen die Prüfung ab

Zusammen mit Peter Jüstel überreichte er dann die Auszeichnungen an die Teilnehmer. Unter den Ausgezeichneten befinden sich überwiegend Kinder und Jugendliche. Zu den Sportabzeichen-Empfängern zählen auch zwei Bewerber für den Zolldienst, für die eine erfolgreiche Sportabzeichenprüfung Einstellungsvoraussetzung ist.

Ausdauer und Kraft sind gefragt

Für den Erwerb des Sportabzeichens ist ein Schwimmnachweis Bedingung. Abzulegen ist die Prüfung in den Kriterien Ausdauer (zum Beispiel Walken, Schwimmen, Radfahren), Kraft (beispielsweise Kugelstoßen, Medizinball), Schnelligkeit (zum Beispiel Laufen, Schwimmen, Radfahren) und Koordination (unter anderem Hoch- und Weitsprung, Seilspringen). Nach einer Leistungstabelle wird das Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze vergeben.

Spitzenklassen im Landkreis

Mit der überragenden Bilanz von 127 Sportabzeichen liegt Bruckmühl erneut in der absoluten Spitzengruppe der Kommunen im Landkreis.

Das könnte Sie auch interessieren:

Bruckmühler CSU behält die absolute Mehrheit im Marktgemeinderat

Rathaus, Kulturhaus, Kindergarten und geförderter Wohnungsbau

Kommentare