Spenden kommen Gemeinde zugute

Tuntenhausen – Für die Herbstsammlung des VdK-Ortsverbandes Schönau-Tuntenhausen wurden in diesem Jahr Spendenbriefe verschickt.

Wie Vorsitzende Theresia Englhart informiert, habe die Vorstandschaft beschlossen, die beim Ortsverband verbleibenden 50 Prozent der Gemeinde zugute kommen zu lassen. Die Spenden werden für die Zuzahlung zur Installation eines Defibrillators in einer Ortschaft der Gemeinde verwendet. Zudem sollen die First Responder eine Spende erhalten. „Damit kommen die Spendengelderallen Gemeindebürger zugute“, betont Englhart und ermuntert die Bürger: „Sollte der Eine oder Andere unseren Spendenaufruf noch nicht genutzt haben, würden wir uns über jede weitere Spende freuen.“

Kommentare