Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Eugen Thierauf übernimmt Vorstandsspitze

SPD-Ortsverein Au-Bad Feilnbach soll erhalten bleiben

Die neue Vereinsführung: (von links) Vorsitzender Eugen Thierauf, Beisitzer Konrad Schwaiger, Zweiter Vorsitzender Peter Strim, Revisorin Martina Gernstl, Schriftführerin Christina Gehrmann, Zweite Revisorin Inge Gasteiger sowie Wahlleiterin Alexandra Burgmaier. Nicht auf dem Bild ist Kassier Bernd Böswald.
+
Die neue Vereinsführung: (von links) Vorsitzender Eugen Thierauf, Beisitzer Konrad Schwaiger, Zweiter Vorsitzender Peter Strim, Revisorin Martina Gernstl, Schriftführerin Christina Gehrmann, Zweite Revisorin Inge Gasteiger sowie Wahlleiterin Alexandra Burgmaier. Nicht auf dem Bild ist Kassier Bernd Böswald.
  • VonPeter Strim
    schließen

Trotz geringer Mitgliedszahlen hat der SPD-Ortsverein Au-Bad Feilnbach sich neu aufgestellt. Der Erhalt hat dabei für die neugewählte Führung oberste Priorität.

Bad Feilnbach – Die neue Vereinsspitze des SPD-Ortsvereins Au-Bad Feilnbach blickt hoffnungsvoll in die bevorstehende Zukunft. Das haben sich Vorsitzender Eugen Thierauf, sein Stellvertreter Peter Strim, Kassier Bernd Böswald und Schriftführerin Christina Gehrmann bei der Jahresversammlung vorgenommen. Die Kasse prüfen künftig die Revisoren Martina Gernstl sowie Inge Gasteiger. Beisitzer ist Konrad Schwaiger. Stellvertreter Strim vertritt als Delegierter und der Vorsitzende als Ersatzdelegierter den Ortsverein auf dem Unterbezirks-Parteitag des SPD-Kreisverbandes Rosenheim-Land.

Vorsitzende steht nicht mehr zur Wahl

Eigentlich hätten die Neuwahlen bereits vor zwei Jahren stattfinden sollen, diese waren coronabedingt jedoch nicht durchführbar. Inzwischen habe es Veränderungen innerhalb des Vorstands gegeben. So verstarb unerwartet der Zweite Ortsvorsitzende und Gemeinderatsmitglied Manfred Büttner. Außerdem stellten Vorsitzende Karin Freiheit und ihr Ehemann und Kassier Horst ihre Posten zur Verfügung.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Auch die Mitgliederzahlen litten in den vergangenen Jahren. Durch Austritte, Ableben und Wegzug verringerte sich der Ortsverband auf gerade einmal neun Mitglieder. Dem SPD-Kreisverband Rosenheim-Land drohte unter den Umständen die Auflösung des Ortsvereins. Als Auswirkungen nannte Kreisvorsitzende Alexandra Burgmaier die fehlende Unterstützung bei Kommunalwahlen zur Bildung einer Liste sowie Verlust wichtiger Traditionswähler. Es sei sehr schwierig, einen zerschlagenen oder aufgelösten Ortsverein wieder aufzubauen. Der neuen Vereinsführung war es daher ein Anliegen, den SPD-Ortsverein zu erhalten.

Neuzugänge stärken Ortsverein

Um das zu erreichen, kandidierte der 71-jährige Thierauf als Vorsitzender. Ihm stellvertretend zur Seite steht der 65-jährige ehemalige Schriftführer Strim. Erleichtert zeigte sich die Vereinsspitze über den Beitritt des Beisitzers Schwaiger sowie der Revisorin Gasteiger. Beide gehören dem Gemeinderat an und vertreten dort die Liste SPD/Parteifreie.

Mehr zum Thema

Kommentare