Ein Spaziergang in der Vagener Natur hilft beim Krafttanken

Ein Spaziergang – ob allein, mit der engsten Familie oder mit dem Hund – in der Natur kann auch tröstlich sein.

Gerade jetzt, wo die Einschränkungen im täglichen Leben so enorm sind, schenken die stillen Wunder der Natur besondere Freude. Mit aller Kraft haben sich die zarten Märzenbecher (Mitte) durch das Gewirr aus Ästen am Boden gekämpft. Da blühen, wie hier am Waldrand in der Nähe von Vagen, zahlreiche Weidenkätzchen an den Ästen (links), Buschwindröschen (rechts) bedecken den feuchten Waldboden und man vergisst wenigstens für den Moment die derzeit angespannte Lage. Spaziergänge helfen zu entschleunigen und Kraft zu tanken. Wolf

Kommentare