Sepp Mair ist neuer Kommandant der Feuerwehr in Schönau

Die frisch gewählte Vorstandschaft der Feuerwehr Schönau: (von links)Robert Hartmann, Anton Hartmann, Bernhard Schäffler, Sepp Mair, Peter Weigl, Johannes Weigl, Hans Gollreiter, Thomas Gaar junior, Sepp Eder junior und Stefan Ametsbichler.  RE
+
Die frisch gewählte Vorstandschaft der Feuerwehr Schönau: (von links)Robert Hartmann, Anton Hartmann, Bernhard Schäffler, Sepp Mair, Peter Weigl, Johannes Weigl, Hans Gollreiter, Thomas Gaar junior, Sepp Eder junior und Stefan Ametsbichler. RE

Führungswechsel bei der Feuerwehr Schönau: In der Dienst- und Vereinsversammlung wurde jetzt Sepp Mair einstimmig zum neuen Kommandanten gewählt. Neuer stellvertretender Kommandant ist Sepp Eder junior.

Tuntenhausen– Mehrere Wechsel gab es auch in der Vorstandschaft. Stefan Lausch stellte sein Amt als Vorsitzender nach sechs Jahren Amtszeit zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde Johannes Weigl einstimmig gewählt. Sein Stellvertreter ist jetzt Stefan Ametsbichler – seit 1999 war es Dominik Gambos. Zum Kassier wurde Thomas Gaar junior gewählt, seit 1994 hatte Hans Gollreiter diese Funktion inne. Die beiden Revisoren Anton Hartmann und Peter Weigl wurden in ihrem Amt bestätigt, ebenso der Schriftführer Bernhard Schäffler. Zum Beisitzer wurden Hans Gollreiter (bisher Isidor Sixt, seit 1999) und Robert Hartmann (bisher Leonhard Huber, seit 2014) gewählt. Damit verabschieden sich einige langjährige Vorstandsmitglieder aus ihren Ämtern. Die Vorstandskollegen und die aktiven Mitglieder bedankten sich für ihren langjährigen Dienst im Verein. Die Standartenabordnung wurde mit Ulrich Stürzer als Fähnrich und den beiden Begleitern Stefan Wensauer und Bernhard Schäffler im Amt bestätigt.

89 aktive Mitglieder

Die Feuerwehr Schönau zählt derzeit 89 aktive Mitglieder. Im vergangenen Jahr rückten die Kameraden zu 17 Einsätzen mit 235 Einsatzstunden aus. Auch um den Ausbildungsstand der Schönauer Feuerwehr steht es gut. So werden unter anderem Ausbildungen zum Gruppenführer absolviert und auch die Schulungen zur Modularen Truppausbildung fortgesetzt.

Erfolgreiche Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr zählt zur Zeit acht Jugendliche und ist bei diversen Wettkämpfen und Wissenstests immer erfolgreich vertreten. Bürgermeister Georg Weigl dankte den Kameraden für ihre stete Einsatzbereitschaft. Die kameradschaftliche Zusammenarbeit der Feuerwehr habe sich bei den Hochwassereinsätzen Anfang August erneut bewährt. Der scheidende Vorstand Stefan Lausch bedankte sich bei den Kommandanten und den Vorstandsmitgliedern für die kameradschaftliche Zusammenarbeit. Die große Anerkennung der Feuerwehrarbeit in der Bevölkerung sei eine große Motivation für den Verein. Dies habe man unter anderem in einer beeindruckenden Spendenbereitschaft erfahren können: „Hierfür allen Spendern und Gönnern der Feuerwehr ein Vergelt´s Gott!“.

Kommentare