Seniorentag in Bad Aibling fällt aus – Hoffen auf Bruckmühl 2021

Viele Aktionen gehören zum Seniorentag, der bis zu 600 Besucher anlockt. Um die Gesundheit der Besucher zu schützen, wurde er im Corona-Jahr abgesagt.
+
Viele Aktionen gehören zum Seniorentag, der bis zu 600 Besucher anlockt. Um die Gesundheit der Besucher zu schützen, wurde er im Corona-Jahr abgesagt.

Der Seniorentag fällt aus. Darüber informierte Dieter Bräunlich, Seniorenbeauftragter der Stadt Bad Aibling, in der jüngsten Stadtratssitzung. Die Großveranstaltung wurde im Corona-Jahr vorsorglich abgesagt, um Generation 60Plus zu schützen.

Bad Aibling – Verwunderlich ist es nicht, dass ausgerechnet diese Großveranstaltung im Corona-Jahr ausfällt. Immerhin strömen bis zu 600 Besucher zu den Ausstellungen, Präsentationen und Vorträgen.

Der Aktionstag ist für die Altersgruppe jenseits der 60 gedacht, deren Bestagers normalerweise sehr agil, im Corona-Jahr aber besonders gefährdet sind.

„Trotz der Lockerungen konnte uns das Gesundheitsamt Rosenheim keine definitive Zusage für unsere Veranstaltung geben“, informierte Bürgermeister Stephan Schlier.

Geplant war der Seniorentag ursprünglich für den 10. Oktober. Auch mit einer Sondergenehmigung wäre er mit so hohen Auflagen verbunden gewesen, dass die Stadt sich entschieden hat, die Veranstaltung abzusagen.

„Es ist nicht absehbar, wie sich die Corona-Pandemie nach den Ferien entwickelt. Es ist nicht klar, wie im Oktober die Regelungen für Großveranstaltungen sein werden“, begründete der Seniorenbeauftragte Bräunlich die Entscheidung.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Im Stadtrat gab es zu diesem Thema keinerlei Diskussionen. Lediglich die Frage, ob Bad Aibling den Seniorentag nun auf 2021 verschiebe. Bekanntlich findet die Veranstaltung im Wechsel in Bad Aibling und Bruckmühl statt.

Bürgermeister Schlier sprach sich dafür aus, den Rhythmus beizubehalten und den Seniorentag im nächsten Jahr wie geplant in Bruckmühl zu organisieren. „Wir haben ihn schon auf unserem Plan“, bestätigt Anneliese Weißbrich, die Seniorenbeauftragte der Marktgemeinde Bruckmühl.

Ob die Veranstaltung im September 2021 aber tatsächlich stattfinden könne, hänge von der Entwicklung der Corona-Pandemie ab. „Unabhängig davon werden wir auf jeden Fall schon im November mit den Planungen beginnen, um alle Teilnehmer zu aktivieren, denn bis Juli muss das Programm stehen“, kündigt sie an.

Für die Aiblinger Senioren sollen laut Bürgermeister Schlier im nächsten Jahr Einzelveranstaltungen stattfinden – sobald es die Situation wieder zulasse.

Kommentare