19 Trachtenvereine beim Gaupreisplatteln des Inngau-Trachtenverbandes dabei

Schuhplattlermekka in Schönau

Die Siegergruppe aus Emmering bei ihrer Ehrenrunde.
+
Die Siegergruppe aus Emmering bei ihrer Ehrenrunde.

Schönau - Über 100 Buam und rund 60 Dirndl von 19 Trachtenvereinen aus Süd-ostoberbayern und aus Niederbayern machten mit beim Gaupreisplatteln des Inngau- Trachtenverbandes, das in Voglried in der Gemeinde Tuntenhausen stattfand. Auch zahlreiche Zuschauer verfolgten aufmerksam die Darbietungen der überwiegend jungen Trachtlerinnen und Trachtlern.

Taktgefühl war eins der Kriterien

Bewertet wurden diese gewissenhaft von den Preis-richtern, welche Haltung, Taktgefühl, Schlagfolge und vieles mehr unter die Lupe nahmen. Nach rund sechsstündigem Platteln und Drahn konnte Zweiter Gauvorstand Georg Schinnagl dem Trachtenverein Eichenlaub Schönau für die hervorragende Organisation des Gaupreisplatteln im Rahmen des Gaufestes danken. Ebenso würdigte er im Namen des Inngaus die Arbeit der Preisrichter und aller Helfer und Beteiligten, die zum Gelingen dieses Brauchtumswettbewerbes beigetragen haben. Abschließend verkündete Gauvorplattler Georg Weigl die schon heiß erwarteten Ergebnisse des Gaupreisplatteln 2012. Alterklasse 15/16 Jahre: Erster Sepp Wagner, Vogtareuth, vor Sepp Ganslmaier, Hochstätt, und Johannes Münch, Hebertsfelden/Rottal-Inn. Altersklasse 17 bis 23 Jahre: Erster Stephan Schwaiger, Vogtareuth, vor Rainer Preisinger, Hebertsfelden, und Sepp Fichtner, Hebertsfelden. Altersklasse 23 bis 30 Jahre: Erster Michael Schwaiger, Vogtareuth, vor Sepp Oberauer, Nußdorf, und Sepp Zehetmaier, Emmering. Alterklasse über 30 Jahre: Erster Florian Griebl, Hebertsfelden, vor Georg Weigl, Baiern, und Jürgen Leitl, Hebertsfelden.

Gruppen Jugend 15 bis 16 Jahre (vier Paare): Erster Hebertsfelden vor Hochstätt und Emmering.

Gruppen Aktive ab 17 Jahre (vier Paare): Erster Emmering IV, Hebertsfelden I vor Vogtareuth.

Gewinner des Wanderpokals wurde Georg Weigl, Bairer Winkl (alle Ergebnisse unter www.inngautrachtenverband.de).

Kommentare