Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


DIE LANGE WARTEZEIT HAT EIN ENDE

Schönauer Musi probt unter freiem Himmel

Endlich darf wieder geprobt werden: 15 Musiker der Schönauer Musi trafen sich kürzlich zur ersten Probe nach sieben Monaten.
+
Endlich darf wieder geprobt werden: 15 Musiker der Schönauer Musi trafen sich kürzlich zur ersten Probe nach sieben Monaten.

Nach sieben Monaten war es nun endlich wieder so weit, dass sich die Musiker der Schönauer Musi zu einer gemeinsamen Probe treffen durften. Zwar nicht im alten Schulhaus, dafür aber unter freiem Himmel.

Tuntenhausen – Schon seit einigen Monaten verfolgte Dirigent Sven Jungermann das Hygienekonzept des Bayrischen Musikbunds. Er hoffte auf weitere Lockerungen und die Öffnung des Vereinsheims durch die Gemeinde. Es sollte endlich wieder Leben in das „Alte Schulhaus“ einziehen.

Unter Einhaltung der vorgegebenen Corona Regeln trafen sich jetzt 15 Musikanten vor dem Schulhhaus, um die erste langersehnte „Musiprob“ zu beginnen. Alle Beteiligten mussten einen gültigen negativen Antigen-Schnelltest vorweisen.

Mehr Beiträge aus dem Mangfalltal finden Sie hier.

Sven Jungermann begann mit altbekannten Titeln, um seine Musiker nicht zu überfordern. Mit einem Augenzwinkern sagte er: „Einige mussten ihre Instrumente suchen, daher wird der Ansatz nicht so gut sein.“

Ihm kommt es aber auch auf die Gemeinschaft an, die er und die Musikanten vermisst haben. Die Schönauer Musi hofft nun auf weitere Lockerungen, um endlich wieder komplett musizieren zu dürfen. Es sind auch einige kleine Konzerte geplant, aber die hängen natürlich vom Infektionsgeschehen ab und werden dann zeitnah bekannt gegeben.

Mehr zum Thema

Kommentare