Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kinderspielplatz an der Friedrich-Jahn-Straße

Schlepper mit Heuwagen wird gebaut - Neue Spielattraktionen entstehen in Bruckmühl

Die „Unterkonstruktion“ für den Heuwagen ist schon aufgebaut. Baumann
+
Die „Unterkonstruktion“ für den Heuwagen ist schon aufgebaut.
  • VonJohann Baumann
    schließen

Die Bereitstellung sowie die laufende Wartung und Prüfung von Kinderspielplätzen und Bolzplätzen ist der Marktgemeinde ein wichtiges Anliegen

Bruckmühl – „Jede Woche findet auf allen Plätzen eine Sichtprüfung und jeden Monat eine „große Funktionsprüfung“ durch ausgebildete Bauhofmitarbeiter statt und bei Bedarf werden Spielgeräte ausgetauscht“ erklärt Korbinian Eberhard vom gemeindlichen Bauamt gegenüber unserer Zeitung.

Spielplatz-Referent Richard Linke (links) und Korbinian Eberhard (Bauamt) mit dem Bauplan.

Fokus liegt auf Renovierung

Spielplatz-Referent Richard Linke ergänzt: „Das ist zwar ein Riesenaufwand, aber dadurch sind wir stets auf einem sehr guten Stand“. Derzeit steht der Kinderspielplatz an der Friedrich-Jahn-Straße im Renovierungs-Fokus: Er wird nahezu komplett neugestaltet. Dort sind Linke zufolge bei der jährlichen TÜV-Begehung einige Mängel festgestellt worden. „Wir haben darauf reagiert. Wir müssen dazu Geld in die Hand nehmen, aber der Marktgemeinderat ist immer bereit, solche Maßnahmen zu unterstützen“, hebt der OLB-Rat hervor.

Nestschaukel wird errichtet

Auf dem „Spaß-Areal“ wird derzeit eifrig gearbeitet. So wird die bisherige Doppelschaukel durch eine Nestschaukel ersetzt. Außerdem wurde das Hauptspielgerät, der Doppelturm, abgebaut. An seiner Stelle entsteht eine absolute Attraktion, die erstmals auf einem Spielplatz der Marktgemeinde zu sehen ist: Ein Schlepper mit Heuwagen. „Wir sind bestrebt, bei jeder Neuausstattung eines Spielplatzes ein Motto in den Mittelpunkt zu stellen“ betont Richard Linke und fügt hinzu: „Hier am südlichen Ortsrand von Bruckmühl mit Blick auf die Wiesen passt das Thema Landwirtschaft sehr gut“. Künftig wolle man auch verstärkt das Augenmerk auf Baumbepflanzungen legen, um mehr Schatten auf den Spielplätzen zu schaffen.

-

Vogelnestschaukel und Klettergerüst

Das neue Doppelgerät verfügt über mehrere Funktionen, darunter eine Vogelnestschaukel, eine Rutsche, ein Klettergerüst und eine Hängebrücke. Außerdem entsteht auf dem Gelände ein Brotzeithäuserl für das „spielende landwirtschaftliche Personal“. Erhalten bleiben auf dem Spielplatz die in jüngerer Zeit angeschafften Wippen und das Karussell.

Für die neue Spielplatzausstattung wendet die Marktgemeinde rund 50.000 Euro auf. „Wir sind dem Marktgemeinderat sehr dankbar, dass der Umbau des Spielplatzes so ausgeführt werden kann“ stelle Linke abschließend fest. Anzumerken ist noch, dass auf jedem gemeindlichen Spielplatz eine Tafel mit Bildern und einem QR-Code auf die Spielplätze hinweist.

Mehr zum Thema

Kommentare