Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AB ENDE JUNI

Sanierung der Straße in Bergham mit zeitweisen Vollsperrungen

Die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße von Bruckmühl und Bergham bis zur Einmündung in die Staatsstraße 2078 beginnt Ende Juni.

Bruckmühl – Mit Beschluss des Marktgemeinderates vom 4. Februar wurden die finalen Planungen für die Sanierungsmaßnahme der Straße aufgenommen. Dabei wird der schadhafte und nur wenige Zentimeter dicke Asphaltbelag auf einer Länge von rund 2,3 Kilometern abgefräst und durch einen neuen Asphaltoberbau ersetzt. Die ausgefahrenen Bankette, die derzeit die Begegnung von breiteren Fahrzeugen zu einer schwierigen Sache machen, werden ebenfalls erneuert.

Mehr Informationen aus dem Mangfalltal finden Sie hier.

Während der Bauzeit, deren Beginn sich durch Berücksichtigung berechtigter Belange eines ansässigen Unternehmens um etwa einen Monat auf Ende Juni verschoben hat, kommt es auf dieser Straße zu Behinderungen. Zeitweise müssen Abschnitte auch gänzlich für den Verkehr gesperrt werden. Erforderliche Umleitungen werden jeweils entsprechend ausgeschildert.

Die Marktgemeinde bittet die Anlieger um Verständnis für die entstehenden Unannehmlichkeiten. Sie werden vom Markt Bruckmühl noch persönlich über den genauen Bauablauf informiert. Für Rückfragen steht das Team der Tiefbauabteilung unter Telefon 08062/59430 oder 0 80 62/5 94 31 zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Kommentare