Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Regionale Lebensmittel einkaufen

Bad Aibling – Das ist ein Muss-Termin für Feinschmecker und alle, die gerne regional einkaufen: Heute, Freitag, feiert der neue Bad Aiblinger Genussmarkt seine Premiere.

Bürgermeister Stephan Schlier wird den Markt auf dem Asam-Parkplatz um 11 Uhr eröffnen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt das Auftakt-Duo Weiber.

Der Genussmarkt löst den bisherigen Bad Aiblinger Wochenmarkt ab und bietet eine breitere Auswahl an regionalen Produkten. Das Stadtmarketing hat das Konzept dafür mit den Veranstaltern des Wochenmarktes und des Bauermarktes entwickelt. Statt wie bisher donnerstags können sich die Besucher nun jeden Freitag von 8 bis 17 Uhr auf ein nunmehr reicheres Sortiment an regionalen Produkten freuen. Die Gärtnerei Gustererhof ist mit Obst, Gemüse, Blumen und Eiern vertreten, Oliven, Käse und Aufstriche bietet Mohsen Bahrami, und die „Manufaktur am Tegernsee“ hat Tee, Gewürze, Sirup, Marmelade und Liköre im Sortiment. Gisela Torretta hat an ihrem „Kaasloabi“-Stand eine breite Palette an Käsespezialitäten, Claudia Preml ergänzt das an ihrem Verkaufsstand mit Südtiroler Speck, Wurst und Käse. Heimische Essig und Öle, Olivenöl, Weine, Grappa und Pesti vom Gardasee gibt es natürlich auch. Abgerundet wird das kulinarische Angebot mit „Brunners Würstl“ Sauerkraut und Getränken bei Tom’s Wurst und mit den süßen und deftigen Crepes bei WM Catering von Wolfgang Mehlhorn. „Ich bin mir sicher, dass unsere Besucher den neuen Standort und das neue Konzept gut annehmen werden“, Alexandra Birklein vom Stadtmarketing. Zu den Fieranten, die jeden Freitag vor Ort sind, kommen künftig weitere im Wechsel hinzu. Dort gibt es dann saisonale Produkte wie Spargel, Bauernobst oder frische selbst gemachte Nudeln.

Mehr zum Thema

Kommentare