Rechtzeitig vor Corona: Jugend des Trachtenvereins Alpengrün begeisterte Zuschauer mit „Zweimal lebenslänglich“

Eine amüsante Komödie führte die aktive Gruppe des Trachtenvereins Großhöhenrain auf.

Der Einakter war der Höhepunkt der Frühjahrsversammlung im Gasthof Stahuber in Thal – noch weit vor den Ausgangsbeschränkungen. Die jungen Leute brachten das amüsante Stück „Zweimal lebenslänglich“ von Hans Eder mit viel Humor zur Aufführung. Thema an diesem Abend waren auch die Termine im Trachtenjahr 2020. Alle Termine und auch die aufgrund der Corona-Krise erforderlichen Absagen oder Verschiebungen von Veranstaltungen können auf der Homepage des Vereines unter www. trachtenverein-grosshoehenrain.de eingesehen werden. RE

Kommentare