Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Realschüler arbeiten für sozialen Zweck

Für einen Tag wurden Mathe-Bücher und Vokabel-Hefte gegen einen Arbeitsplatz getauscht. Ihren Lohn spendeten die Schüler der Bruckmühler Realschule für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa, unter anderem ein Jugendzentrum in Serbien wird unterstützt. Hauptziel ist, die Projekte in Südosteuropa langfristig betreuen und finanziell absichern zu können. Aktivitäten wie die Schülervertretungs- und Jugendmedienarbeit in Bosnien-Herzegowina sowie multiethnische Austausche und Kooperationsprojekte erreichen immer mehr Jugendliche. Sichtlich zufrieden zeigten sich Realschulrektor Helmuth Hoch und SMV-Vorsitzende Karoline Pachner am Ende des Sozialen Tages: 8500 Euro waren für die gute Sache zusammengekommen. Beim Projekt "Schüler helfen Leben" erarbeiteten sich die Schüler der Bruckmühler Realschule diese Summe, die von den "Arbeitgebern" nun direkt an die Stiftung überwiesen wird.

Kommentare