Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Der Rattenfänger von Hameln im Bürgersaal

Die "Musikalischen Früherziehungskinder" hatten viele Male geprobt und nun Eltern und Freunde zu ihrer Aufführung eingeladen. In einzelnen Liedern, begleitet von einem kleinen Blockflötenorchester, zeigten sich im Stück "Der Rattenfänger von Hameln" die "Ratsherren" samt "Bürgermeister": Jeweils ein Kind stellte den Müller, Schuster, Bäcker, Metzger, Schneider in ihren berufstypischen Kleidern dar, während alle Sänger die Handwerkerlieder sangen. Anders als im Original kehrten die Kinder wieder zurück. Sie kamen aus dem Land der Fantasie, wo sie ein Instrument erlernt hatten und in Weisheit unterrichtet wurden. Viel Beifall belohnte die Kinder für ihre unterhaltsamen Darbietungen. Elke Gross, "pro musica"-Vorsitzende und Lehrerin, dankte allen für die gelungene Aufführung. Diese wird im Oktober noch einmal geboten.

Kommentare