Prüfungen mit null Fehlerpunkten bestanden

Die Göttinger Kameraden beim Errichten einer Saugleitung unter den Blicken der Prüfungskommission Andreas Hildebrand, Florian Huber und Kreisbrandmeister Werner Meier-Matheke (im Hintergrund von links).
+
Die Göttinger Kameraden beim Errichten einer Saugleitung unter den Blicken der Prüfungskommission Andreas Hildebrand, Florian Huber und Kreisbrandmeister Werner Meier-Matheke (im Hintergrund von links).

Bruckmühl. – Coronabedingt veränderte sich in den vergangenen Monaten auch der Alltag der Feuerwehren in den Gemeinden.

Immerhin durften keine Übungen oder Schulungen abgehalten werden. Jüngst aber standen bei der Feuerwehr Götting gleich an zwei Abenden wieder Prüfungen für die Leistungsabzeichen auf dem Programm. Die Aktiven – darunter auch Bernhard Geier, Kommandant der Feuerwehr Götting – traten mit jeweils neun Aktiven an. Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigten 17 Kameraden und eine Kameradin ihr fundiertes Wissen in Theorie und Praxis.

Vor den kritischen Augen der Prüfungskommission unter Kreisbrandmeister (KBM) Werner Meier-Matheke, Andreas Hildebrand und Florian Huber wurde im praktischen Teil der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ unter anderem Themen wie Innenangriff mit Atemschutzeinsatz, Wasserentnahme aus Hydranten mit Verkehrsabsicherung und Knoten und Stiche abverlangt. Auch um den Aufbau einer Saugleitung sowie Gerätekunde ging es bei den Prüfungen, die die Kameraden absolvierten.

Bei der Prüfung wird eine Höchstzeit festgelegt. Diese darf bei den jeweiligen Aufgaben nicht überschritten werden. Denn bei den Einsätzen im Feuerwehralltag muss die Gruppe auch schnell, aber genauso geordnet und fehlerfrei arbeiten. Deshalb galten diese Bedingungen auch für die Prüfungssituation.

Nach gut einer Stunde erfolgreich abgelegter Prüfung konnten die Leistungsabzeichen an die Teilnehmer übergeben werden. „Trotz der Corona-Übungspause hat die Prüfung wunderbar funktioniert und alle haben bestanden“, zollte KBM Meier-Matheke seinen Respekt gegenüber den Göttinger Kameraden. Auch der Bürgermeister der Marktgemeinde Bruckmühl, Richard Richter, sowie einige Gemeinderäte waren am zweiten Prüfungsabend als Gäste anwesend.

Der Göttinger Kommandant Geier war stolz darauf, dass die beiden Gruppen mit jeweils null Fehlerpunkten die Prüfungen bestanden haben. woj

Kommentare