Polizei verwarntzehn „Gurtmuffel“

Bad Aibling – Die Polizei inspektion Bad Aibling führte am Dienstag, 21. Juli, im Bereich der Krankenhausstraße eine Kontrolle mit Schwerpunkten Gurtpflicht und verbotswidriger Handynutzung durch.

Zwischen 9.30 und 11 Uhr hielten die Beamten zehn Personen auf, die den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Die Fahrer zeigten sich zwar alle einsichtig, mussten jedoch ein Bußgeld von 30 Euro bezahlen. Laut Mitteilung der Polizei trafen die Kontrolleure in dieser Zeit erfreulicherweise auf keinen Fahrer, der sein Mobiltelefon am Steuer benutzte.

Kommentare