Polizei hält eiligen Tiertransporter auf

Weyarn – Dem Schwerlasttrupp der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim fiel am Mittwoch, 2. September, auf der A 8 Richtung München ein Tiertransporter auf, der trotz Überholverbot mehrere Fahrzeuge passierte.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass insgesamt 17 Rinder im grenzüberschreitenden Güterverkehr transportiert wurden. Die mitzuführenden Dokumente entsprachen jedoch nicht den Vorschriften. Zusätzlich stand eine Fäkalienluke auf, sodass bereits Exkremente der Tiere ausgetreten waren. Den 30-jährigen Fahrer aus Österreich erwartet nun laut Polizei unter anderem eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz.

Kommentare