Pfarrer segnen Osterkerzen

Bruckmühl. – Das Seelsorgeteam um Pfarrer Augustin Butacu lädt alle ein, die Kartage und das Osterfest auch ohne öffentlichen Gottesdiensten zu Hause zu feiern.

Dazu liegen in den Kirchen der Pfarrverbände Bruckmühl und Heufeld-Weihenlinden Vorlagen – beispielsweise für eine eigene Speisensegung und auch für eigene Gottesdienste – aus. Um das Osterfrühstück mit geweihter Osterkerze begehen zu können, werden eigene Osterkerzen in allen Kirchen des Pfarrverbandes gesegnet, wenn sie am Karsamstag Nachmittag in die Kirche gestellt werden. Bei österlichem Glockengeläut werden sie dann abends von den Seelsorgern gesegnet. Am Sonntagvormittag können die Kerzen dann gemeinsam mit dem Licht der Osterkerze, das zur Mitnahme bereitsteht, abgeholt werden. Eine Speisenweihe kann aus hygienischen Gründen leider nicht stattfinden. Die Seelsorger stehen für Telefongespräche zur Verfügung. Alle Informationen sind auch unter www.erzbistum-muenchen.de/StKorbinianHeufeld abrufbar.

Kommentare