Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neue und unbekannte Herausforderungen

Pater John segnet Pfarrgemeinderat in der Pfarrei St. Martin in Au

Pater John (Dritter von rechts) segnet unter anderem: (von links) Marianne Spann, Monika Stahuber, Martina Schmid, Bernhard Brandstetter, Richard Götzfried und und Evi Zehetmair.
+
Pater John (Dritter von rechts) segnet unter anderem: (von links) Marianne Spann, Monika Stahuber, Martina Schmid, Bernhard Brandstetter, Richard Götzfried und und Evi Zehetmair.
  • VonJohann Baumann
    schließen

Vier Mitglieder des Pfarrgemeinderats der Pfarrei St. Martin in Au wurden verabschiedet und erhielten von Pater John ihren göttlichen Segen. Durch ihr Engagement war das aktive Leben in der Auer Pfarrei nie zum Erliegen gekommen.

Bad Feilnbach – Am Ende des Vorabendgottesdienstes zum Sonntag des guten Hirten wurden die scheidenden Mitglieder des Pfarrgemeinderats der Pfarrei St. Martin in Au, bei Bad Aibling, verabschiedet und gesegnet. Auch die neu gewählten und bereits konstituierten Pfarrgemeinderäte erhielten von Pater John den göttlichen Segen für die zukünftigen Aufgaben.

Die neue und bisherige Pfarrgemeinderatsvorsitzende Evi Zehetmair sprach den vier scheidenden Mitgliedern ihren Dank für die geleistete Arbeit und den Einsatz in den vergangenen Jahren aus. Für die Kirchenverwaltung richtete Marianne Spann in der gut besetzten Pfarrkirche St. Martin Worte der Anerkennung an die scheidenden Räte. Dies waren Martina Schmid, Monika Stahuber, Bernhard Brandstetter jeweils für vier Jahre und Richard Götzfried für zwölf Jahre aktiver Mitarbeit in dem Gremium.

Neue und unbekannte Aufgaben

Zehetmair hob die vielfältigen Aufgaben, Ressorts und Erfolge der einzelnen Räte hervor. Pater John ging ebenso auf die schwierigen Zeiten in der Pandemie ein, wo viele neue und unbekannte Herausforderungen an den Pfarrgemeinderat herangetragen wurden. Neue Gottesdienstformen, viele Aktivitäten im Freien und der Ordnerdienst zu den Gottesdiensten waren nur Beispiele für die diversen neuen und unbekannten Aufgaben. Ein großer Verdienst der ehemaligen Mitglieder ist, dass durch ihr Engagement das aktive Leben in der Auer Pfarrei nicht zum Erliegen kam.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier. +++

Nachdem die vier scheidenden Mitglieder Urkunden und Abschiedsgeschenke erhielten, segnete Pater John sie danach die neuen Pfarrgemeinderäte, die ihre Arbeit bereits aufgenommen haben. Anschließend traf sich der alte Rat mit den Mitgliedern aus Kematen-Dettendorf.

MG

Mehr zum Thema

Kommentare