Palmbuschen „to go“ in Vagen

Traditionen werden auch in der Corona-Krise bewahrt, gerade eben auch am Palmsonntag mit dem Austragen der geweihten Palmbuschen.

Familie Heigl aus Vagen nutzte diese Gelegenheit, ihre beiden Pferde und die Kutsche zu mobilisieren. Sie fuhren durch den Ort und verteilten die festlich gebundenen Palmsträuße – natürlich immer mit dem nötigen Mindestabstand, Gummihandschuhen und Desinfektion im Körbchen – dieses Jahr „to go“. Wolf

Kommentare