O‘zapft is! Bruckmühler feiern ihre Wiesn diesmal als „Volksfest light“

Etwa 80 Bruckmühler Sportler trafen sich am Freitagabend im festlichen Trachtengwand zur „Wiesn light“. Taferl-Träger René Blazek führte die 107 Meter lange Volksfest-Einzugsformation bei gespenstischen Wolkenformationen und Gewittergrollen vom Tennisplatz zum Sportheim des Sportvereins Bruckmühl (SVB).

Nach dem Anzapfen des „Bierbanzerls“ durch Bernhard Gleissner, stellvertretender SVB-Vorsitzender, wurde bei einer deftigen Brotzeit in bester Stimmung und unter Beachtung aller Corona-Sicherheitsabstände auf die dann wieder richtige „SVB-Wiesn 2021“ angestoßen.

Das wird Sie auch interessieren: Wiesn-Aus in Bruckmühl

Normalerweise wäre am Freitagabend mit dem Volksfesteinzug vom Bruckmühler Gymnasium aus durch die Ortsmitte zum Volksfestplatz hinter dem Rathaus der Startschuss zur „69. Wiesn“ gegeben worden. Doch wie alle anderen Volksfeste musste auch die Bruckmühler Wiesn aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Lesen Sie auch: Das Jahr 2020 – ein Totalausfall für die Oktoberfestband „Die Kirchdorfer“

Aber Aufgeben gibt es bei der Bruckmühler Sport- und Fangemeinde nicht. Und so wurde kurzerhand ein Volksfesteinzug „light“ ins Leben gerufen und auch das Festbier standesgemäß o’zapft.

Kommentare