Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Heimspiel am Vatertagsturnier

Ostermünchner Stockschützen belegen die drei ersten Plätze

Die Ostermünchner Sieger des Vatertagsturniers: (von links) Vorsitzender Peter Niedermeier, Maximilian Mayer, Tobias Pronberger, Abteilungsleiter Franz Eder, Ehrenmitglied Georg Grabmaier und Wettkampfleiter Sebastian Pronberger.
+
Die Ostermünchner Sieger des Vatertagsturniers: (von links) Vorsitzender Peter Niedermeier, Maximilian Mayer, Tobias Pronberger, Abteilungsleiter Franz Eder, Ehrenmitglied Georg Grabmaier und Wettkampfleiter Sebastian Pronberger.
  • VonWerner Stache
    schließen

Die Stockschützen des SV Ostermünchen (SVO) veranstalteten ein Vatertagsturnier. Sieben Mannschaften traten zum Wettkampf an, drei davon vom heimischen SVO.

Ostermünchen – Vor dem Wettkampf gedachte Abteilungsleiter Franz Eder dem kürzlich verstorbenen langjährigen Spartenleiter und Gründungsmitglied Siegfried Starringer. Der SV Schechen sah lange Zeit wie der Sieger aus, leider punktete das Team aber in den beiden letzten Spielen nicht mehr. So siegte am Ende der SVO. Auch die beiden nächsten Plätze belegten die heimischen Ostermünchner. Der lange führende SV Schechen kam nur auf Platz 4. Letzter wurde Aßling mit Wettkampfleiter Sebastian Pronberger.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier.

Der Siegerehrung wohnten der SVO-Ehrenvorsitzende Hans Thiel, SVO-Vorsitzender Peter Niedermeier und die beiden SVO-Ehrenmitglieder Georg Grabmaier und Werner Stache bei. Pronberger dankte Hilde Ranner und Anni Strauß für die Bewirtung. Auch Werner Ranner und Hans Strauß bekamen Lob für die Top-Sportanlage. Jakob Gerg erhielt einen Dank für die Besorgung der vielen Preise. BS

Mehr zum Thema