Ostermünchener Mitte jetzt im Rat

Auf die absolut notwendigen Themen musste die Tagesordnung des Tuntenhausener Gemeinderates aufgrund der Corona-Pandemie begrenzt werden.

Tuntenhausen – Dieser tagt am Donnerstag, 14. Januar, um 19 Uhr, in der Mehrzweckhalle Schönau. Im Fokus steht die Neugestaltung der „Ostermünchener Mitte“. Dafür sollen ein städtebauliches Konzept, die Nutzung der Gebäude und die nächsten Schritte beschlossen werden. Auch die neuerlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Schulbusunternehmen wird ein Thema sein. Zudem soll die Prioritätenliste für die Straßensanierung in der Gemeinde festgelegt werden. Ein Bebauungsplan für Eisenbartling-Süd wird diskutiert. Mit dem neuen Abstandsflächenrecht muss der Gemeinderat auch die Frage klären, ob die Gemeinde Tuntenhausen eine Abstandsflächensatzung erlassen sollte oder nicht.

Kommentare