In Ostermünchen hilft Manitou: Maibaum auf „gesunde“ Länge gekürzt

Manitou hilft:Die Spitze des Maibaumes kommt zu Boden. Das Schwierigste ist geschafft. Stache

Eigentlich sollte erst Ende April geprüft werden, ob der Ostermünchener Maibaum stehen bleiben kann oder fallen muss. Der Maibaumverein hat sich nun entschieden, das Prachtstück möglichst vor einer Ausgangssperre umzulegen. Geblieben ist ein Stumpf als „Mahnmal“.

Von Werner Stache

Ostermünchen – Eigentlich stand erst für Ende April eine Prüfung des Ostermünchener Maibaumes durch den TÜV an. „Aber was ist, wenn wir dann eine Ausgangssperre haben“, fragte sich Maibaumvorstand Manfred Strauß. „Dann kann der Baum vielleicht nicht entfernt werden, man müsste die Versicherung verlängern, und das käme dem Verein und die Ostermünchner unter Umständen sehr teuer.“

Sofortiges Handeln gefragt

Also entschied sich Strauß für sofortiges Handeln und trommelte seine Helfer zusammen, um noch vor dem Wochenende den Maibaum zu entfernen.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Die Feuerwehr half mit bei der Straßensperre, denn schließlich stand das gute Stück direkt an der Staatsstraße.

Stehend umgesägt

Der Maibaumverein fand diesmal einen sehr einfachen technischen Weg: Der Baum wurde stückweise abgeschnitten. Also nicht wie früher, als er zeitraubend langsam umgelegt wurde. Diesmal kam ein Manitou zum Einsatz, der den insgesamt 28,5 Meter hohen Baum in drei Phasen einfach stehend umsägte.

2021 gibt‘s einen neuen Maibaum

Keine halbe Stunde dauerte das Ganze und der 2017er Maibaum war Geschichte. Nur noch ein kleiner Stumpf dient als „Mahnmal“. 2021 wird ein neuer Maibaum aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Coronakrise: Viele haben „Situation noch immer nicht verstanden“

In der Coronakrise zusammenhalten: Immer mehr ehrenamtliche Hilfsdienste in der Region

Kommentare