Orgelbauverein kann sich auflösen

Tuntenhausen – Am Dienstag, 29. September, um 19 Uhr, wird die wegen der Corona-Pandemie verschobene Jahreshauptversammlung des Orgelbau- und Renovierungsvereins beim Wirt in Tuntenhausen nachgeholt.

Da sich die Pfarrgemeinde bereits seit fast einem Jahr an der neuen Linder-Orgel erfreuen kann, geht es an diesem Abend in erster Linie um die Auflösung des Orgelbauvereins. Nach knapp 20-jährigem Bestehen hat er seine Aufgabe erfüllt. Zur Jahreshauptversammlung sind auch Nichtmitglieder und Interessierte willkommen.

Kommentare