Werke von Sabine Koschier: Vom Dschungel-Erlebnis zum Bilderbuch

Orang-Utans in der Kunst-Galerie

Sabine Koschier mit Orang-Utan "Jacky".  Fotos Gilg/privat
+
Sabine Koschier mit Orang-Utan "Jacky". Fotos Gilg/privat

Bad Aibling - Viele Gäste verfolgten die Einführung von Jutta Reisser-Weiss vom Kunstverein zur Ausstellung "Vom Dschungel-Erlebnis zum Bilderbuch" der in Kolbermoor lebenden Künstlerin Sabine Koschier in der Galerie im alten Feuerwehrhaus. Die gebürtige Münchnerin studierte in Paris an der Ecole du Louvre und hat bis 1997 als erfolgreiche Architektin gearbeitet. Als Künstlerin war sie auch beim Rathaus-Vor-Abriss aktiv.

Sabine Koschier, die viel in der Welt herumgereist ist, wollte auch den Dschungel erleben. Was sie in Borneo auf der Suche nach dem artenreichsten Urwald der Erde fand, darüber berichtete sie anschaulich. Es war für sie eine Enttäuschung, dass sie statt Urwald riesige Plantagen mit Ölpalmen und radikale Monokultur antraf. Nach ihren Worten kommen 90 Prozent der Palmölprodukte aus Borneo.

Koschier ging kurz auf die Bedeutung des Regenwaldes ein, der von den Menschen nach und nach vernichtet werde. Was sie vor Ort zu ihrer großen Freude gefunden hat, waren die Orang-Utans, die es dort noch gibt. Sie ist ihnen begegnet und hat sie kennen und lieben gelernt. Mit den von ihr gemalten Bildern und ihrem Bilderbuch "Jacky's Geschichte" will Sabine Koschier die Menschen erreichen. Um für die Orang-Utans und auch alle anderen bedrohten Menschenaffenarten etwas zu tun, riet sie, Kindern den Respekt vor der Natur zu vermitteln, Palmölprodukte zu meiden, Patenschaften für den Urwald und Affenwaisen zu übernehmen und die Organisation BOS (Borneo Orangutan Survival) Deutschland zu unterstützen.

Es sind genau 47 Bilder, die neben beeindruckenden Orang-Utans auch andere Tiere zeigen, die die Künstlerin derzeit ausstellt. Die Ausstellung ist bis zum 18. November in der Galerie "Altes Feuerwehrhaus" zu sehen. Die Öffnungszeiten: Freitag 18 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag 14 bis 18 Uhr. Am Sonntag, 4. November, 16 Uhr, führt die Künstlerin durch die Ausstellung. Am Freitag, 9. November, berichtet sie über die Entstehung ihres Bilderbuches "Jacky". og

Kommentare