Oldtimerfreunden Au-Kematen-Dettendorf geben langsam wieder Gas geben

Falls Corona den Oldtimerfreunden keinen Strich durch die Rechnung macht, ist beim Oldtimertreffen in Au wieder eine Feldvorführung geplant.
+
Falls Corona den Oldtimerfreunden keinen Strich durch die Rechnung macht, ist beim Oldtimertreffen in Au wieder eine Feldvorführung geplant.

Die Corona-Pandemie hat auch bei den Oldtimerfreunden Au-Kematen-Dettendorf deutliche Spuren hinterlassen: Die meisten der für 2020 geplanten Veranstaltungen fielen aus. Jetzt trafen sich gut 15 Teilnehmer zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Weingast.

Bad Feilnbach –  Es ist halt vieles anders als sonst, so die einhellige Meinung des engeren Vorstands mit den Vorsitzenden Anderl Michalke und Markus Kaffl, Schriftführer Stefan Posch und Kassier Manfred Wechselberger. Zwischen der Hauptversammlung 2019 und März 2020, blickten sie auf ein verregnetes Treffen beim Spielvogel Sepp in Kolbermoor zurück, trafen sich zu Stammtischen und beteiligten sich an der Zeltwache von „Alpenbrass“ in Au.

Dann kam Corona –  und die Pause des Vereinsgeschehens. Nur eine offizielle Ausfahrt, die durchs östliche Bad Feilnbacher Gemeindegebiet führte, konnte in der Vereinschronik verankert werden. Beteiligt waren 17 Fahrzeuge und 34 Teilnehmer, die sich freuten, mit ihren historischen Fahrzeugen durch die Landschaft zu ziehen.

Des Weiteren verzeichnete angesichts der prekären Situation Kassier Wechselberger weniger Einnahmen und ebenso geringere Ausgaben als in den Jahren zuvor. pes

Kommentare