Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ÖDP-Vorsitzende: „Wir sind ein gut eingespieltes Team“

ÖDP Mangfalltal bestätigt Vorstands-Frauen-Trio

Freuen sich über die Wahl (von links): Vorsitzende Christine Mehlo-Plath, Zweite Vorsitzende Anna Maria Kirsch, Beisitzerin Christine Zeuß und ÖDP-Kreisvorsitzender Josef Fortner.
+
Freuen sich über die Wahl (von links): Vorsitzende Christine Mehlo-Plath, Zweite Vorsitzende Anna Maria Kirsch, Beisitzerin Christine Zeuß und ÖDP-Kreisvorsitzender Josef Fortner.

Die Mitglieder der ÖDP Mangfalltal bestätigten ihre Vorstandschaft. Worauf diese Wert legt, erfahren Sie hier.

Bruckmühl – Die Mitglieder der ÖDP Mangfalltal trafen sich Anfang Mai in Bruckmühl-Waldheim zur Neuwahl des Ortsvorstandes. Die bisherige Vorstandschaft wurde dabei in ihren Ämtern bestätigt.

Wahlleiter war ÖDP-Kreisvorsitzender Josef Fortner. Wiedergewählt wurde die langjährige Vorsitzende und ehemalige Kreisrätin Christine Mehlo-Plath aus Bruckmühl. Ebenfalls wurde ÖDP-Stadträtin Anna Maria Kirsch aus Bad Aibling in ihrem Amt als Stellvertreterin bestätigt. Christine Zeuß aus Bruckmühl, Schriftführerin im ÖDP-Kreisvorstand, ist weiterhin Beisitzerin. Die bisherige Beisitzerin Susanne Ludwig stellte sich aus familiären Gründen nicht mehr zur Wahl. Die drei Frauen sind auch zukünftig das „Trio der Kontinuität“ für die ÖDP Mangfalltal.

Aktionen realisert

Mehlo-Plath gab bekannt, dass der Mitgliederstand in den Mangfallgemeinden stabil geblieben sei. Sie hoffe, „dass nach dieser pandemiebedingten Zwangspause wieder ordentlich Leben in den Ortsverband einkehrt und der Mitgliederstand weiter wächst.“

Zwei Aktionen wurde ins Auge gefasst: eine Artenschutz-Führung im Mangfallgebiet sowie eine Veranstaltung gegen Lichtverschmutzung in Bad Aibling.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl, Feldkirchen-Westerham und Tuntenhausen finden Sie hier. +++

Mehlo-Plath sagte: „Wir sind ein gut eingespieltes Team und werden auch weiterhin an den Themen Nachhaltigkeit in der Wirtschaft, Artenschutz und Ehrlichkeit in der Politik arbeiten. Mir persönlich ist eine nachhaltige, transparente Gesundheitspolitik ein zentrales Anliegen. Innerhalb der ÖDP engagiere ich mich daher schon lange für diesen Bereich. Ich bedauere es daher sehr, dass die Geburtsabteilung im Kreiskrankenhaus Bad Aibling und somit ein Stück Nahversorgung aufgegeben wurde.“

re sh

Mehr zum Thema