Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bürgerforum in Bruckmühl

Neues Radverkehrskonzept für Bruckmühl wird am 7. Dezember vorgestellt

Der Markt Bruckmühl erarbeitet gemeinsam mit dem Stadt- und Verkehrsplanungsbüro Kaulen (SVK) ein Radverkehrskonzept zur Förderung des Radverkehrs durch sichere Radverkehrsanlagen. Dieses wird jetzt vorgestellt.

Bruckmühl – In einer ersten Bürgerbeteiligung wurden bereits ein Entwurf zur Netzplanung und die Qualitätskriterien zur Förderung des Radverkehrs vorgestellt. Die Teilnehmer konnten während der und im Anschluss an die Veranstaltung Rückmeldungen zum vorgestellten Radverkehrsnetz sowie weitere Wünsche und Anregungen zum Thema Radverkehrsinfrastruktur geben.

Im weiteren Verlauf wurden der Bestand vor Ort durch das beauftragte Büro SVK aufgenommen, eine Mängelanalyse durchgeführt und ein Maßnahmenkonzept ausgearbeitet. „Da dies ein Projekt für unsere Bürger ist, ist es von besonderer Bedeutung, das Konzept gemeinsam mit den Bürgern zu gestalten“, betont Anna Heimgartner vom Bauamt der Marktgemeinde.

Weitere Informationen aus dem Mangfalltal finden Sie hier.

Deshalb werden die erfolgten Arbeitsschritte nun zum Abschluss des Radverkehrskonzepts im Rahmen eines zweiten Bürgerforums vorgestellt. Zudem wird es die Möglichkeit geben, weitere Anregungen einzubringen und zu diskutieren.

Die Abschlussveranstaltung findet am Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr, in der Theaterhalle Heufeld, Hans-Scheibmaier-Straße 4 a, in Bruckmühl statt.

Nach der Veranstaltung werden die Unterlagen auf der Homepage www.bruckmuehl.de veröffentlicht. Damit haben alle Bürger die Möglichkeit, sich bis Freitag, 23. Dezember, zu informieren und weitere Rückmeldungen zu geben.

re

Mehr zum Thema

Kommentare