Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gemeinderat befürwortet 400000 Euro teure Neuanschaffung

Neues Fahrzeug für Feuerwehr Unterlaus soll kommen: Aber wann?

Die Freude bei den Kameraden in Unterlaus – (von links) Kommandant Hubert Awinger und Anton Kiesel – ist groß. In zwei bis drei Jahren bekommen sie ein neues Fahrzeug.
+
Die Freude bei den Kameraden in Unterlaus – (von links) Kommandant Hubert Awinger und Anton Kiesel – ist groß. In zwei bis drei Jahren bekommen sie ein neues Fahrzeug.
  • VonManfred Merk
    schließen

Die Freude bei den Aktiven der Unterlauser Feuerwehr wird voraussichtlich auf eine lange Geduldsprobe gestellt. Obwohl der Gemeinderat jetzt zustimmte, dass sie ein neues Fahrzeug bekommen, wird es Jahre dauern, ehe es anrollt.

Feldkirchen-Westerham – Positiv zu sehen ist, dass der Kauf eines neuen Löschfahrzeugs vom Gemeinderat Feldkirchen-Westerham ohne Gegenstimme beschlossen worden ist. Negativ dagegen die in Aussicht gestellte Lieferzeit: zwei bis drei Jahre. Die Gesamtkosten liegen bei rund 400 000 Euro, die Förderung bei etwa 80 000 Euro.

Mehr Berichte aus dem Mangfalltal finden Sie hier.

Detailliert hatten die Verantwortlichen im Antrag die Mängel und Schwächen am alten Fahrzeug aufgelistet. Wesentliche Punkte waren das mit 24 Jahren hohe Alter, die nicht mehr zeitgemäße Technik, die zu geringe Motorleistung und der zeitlich bedingte Allgemeinzustand.

Im Gemeinderat ist diese Ersatzbeschaffung als allgemeine und auch berechtige Pflichtaufgabe angesehen worden. Lob für die Feuerwehr Unterlaus kam von Bürgermeister Hans Schaberl (parteifrei), Feuerwehr-Referent Georg Meixner (Ortsliste Vagen) und CSU-Fraktionssprecher Bernhard Neumaier.

Mehr zum Thema

Kommentare