Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


HEREINSPAZIERT INS NEUE DOMIZIL

50 Kids erobern den neuen Pfarrkindergarten St. Laurentius

Was für ein aufregender Marsch! Mit ihren Spielsachen im Leiterwagerl zogen die Kinder gestern Morgen vom Mareisring an die Salzstraße um. Merk
+
Was für ein aufregender Marsch! Mit ihren Spielsachen im Leiterwagerl zogen die Kinder gestern Morgen vom Mareisring an die Salzstraße um.
  • vonManfred Merk
    schließen

Auf diesen Tag haben die Buben und Mädchen des Pfarrkindergartens Feldkirchen-Westerham lange warten müssen. Der Neubau an der Salzstraße in der Ortsmitte von Feldkirchen ist fertiggestellt und konnte gestern bezogen werden.

Feldkirchen-Westerham – Schon am Freitag waren im Ausweichquartier am Mareisring die Spielzeuge und Utensilien eingepackt und die Leiterwagerl beladen worden. Der fröhliche Umzug konnte für einen großen Teil der insgesamt 50 Kinder gestern schon kurz nach acht Uhr begonnen werden. Bei strahlendem Sonnenschein waren die etwa 500 Meter zum neuen Haus schnell zurückgelegt, das Einräumen konnte beginnen.

Lesen Sie auch: Inzidenzen in Region sinken weiter: Was unter 50 jetzt dann wieder erlaubt ist

Hereinspaziert: Die Mädchen und Buben des Pfarrkindergartens betraten gestern zum ersten Mal ihr neues Reich an der Salzstraße.

Wo müssen die Schuhe abgestellt, die Jacken, Anoraks und Pullover aufgehängt werden? Wo sind die Toiletten, die Handwachbecken und alles andere, das beachtet werden muss? Und wo sind die neuen Gruppenräume? „Das haben wir mit unseren Kindern schnell im Griff“, sind Yvonne Schalli, die Leiterin des Kindergartens St. Laurentius und ihre Mitarbeiterinnen überzeugt.

Bauarbeiten gehen weiter

Während die Kinder ihr neues Domizil erkunden, und die Handwerker noch bis etwa Ende Juni die Außenanlagen des neuen Kindergartens fertigstellen, geht es für die Pfarrgemeinde weiter mit umfangreichen Bauarbeiten. So soll das Pfarrhaus eine neue Dacheindeckung und einen Anschluss an die Nahwärmeversorgung erhalten. Zusätzlich stehen kleinere Reparaturen und die Überprüfung des Brandschutzes an. Voraussichtlich im nächsten Jahr soll der Neubau des Pfarrheimes beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren: E-Ladesäulen? Gemeinderat Feldkirchen-Westerham sieht sich nicht in der Pflicht

Mit dem Umzug der Kinder aus ihrem Übergangsquartier am Mareisring rückt nun auch der Tag näher, an dem die Gemeinde am dortigen „Containerstandort“ eine neue Kindereinrichtung bauen kann. Der Baugrund für die neue Kindertageseinrichtung mit drei Krippen- und einer Übergangsgruppe sowie perspektivisch auch einem Wohnhaus für Mitarbeiter der Kinderbetreuung ist nun frei.

Im Investitionsprogramm der Gemeinde Feldkirchen-Westerham ist das Projekt „Kinderkrippe am Mareisring – Planung und Neubau“ mit Gesamtkosten von 7,6 Millionen Euro verankert. Für das aktuelle Haushaltsjahr wurden eine Millionen Euro eingestellt, für die kommenden beiden Jahren jeweils knapp drei Millionen Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare