Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ab jetzt gilt „verkehrsberuhigte Geschäftsbereich“

Neue Vorfahrtsregeln im Zentrum Bruckmühls

Die Beschilderung kennzeichnet den Geltungsbereich des verkehrsberuhigten Geschäftsbereiches.
+
Die Beschilderung kennzeichnet den Geltungsbereich des verkehrsberuhigten Geschäftsbereiches.

Die Schilder sind aufgestellt. Ab sofort ist das Zentrum von Bruckmühl ein „verkehrsberuhigter Geschäftsbereich“. das bedeutet, dass in diesem Bereich jetzt die Vorfahrtsregel „rechts vor links“ gilt. Außerdem ist die Geschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde beschränkt.

Bruckmühl – Auf die geänderte Vorfahrtregel wird an den entsprechenden Einmündungen durch Verkehrszeichen für mindestens sechs Monate hingewiesen. Es handelt sich im Wesentlichen um den Bereich Bahnhofstraße, Wimmerweg, Kirchdorfer Straße, Sonnenwiechser Straße, Krankenhausweg und Pfarrweg.

Die Ausdehnung des verkehrsberuhigten Geschäftsbereichs im Ortszentrum von Bruckmühl.

In den kommenden Tagen wird dann noch die Markierung von „30“ auf der Fahrbahn folgen. Die noch vorhandenen Schilder der Parkraumregelung werden zeitnah abgebaut. Es darf dann nur noch entsprechend der Beschilderung in gekennzeichneten Flächen, zeitlich beschränkt, geparkt werden.

Mehr zum Thema

Kommentare