Neue Brücken für Feldkirchen-Westerham

Für die neue Brücke am Kotbach in Vagen zahlt die Kommune rund 100000 Euro – der Auftrag ging an ein regionales Unternehmen.
+
Für die neue Brücke am Kotbach in Vagen zahlt die Kommune rund 100000 Euro – der Auftrag ging an ein regionales Unternehmen.

Zum Brückenbauer im wahrsten Sinn des Wortes ist die Gemeinde Feldkirchen-Westerham geworden.

Feldkirchen-Westerham – Für die Brücke über den Alterbach zwischen Walpersdorf und Waslmühle sowie den Kotbach in Vagen muss die Kommune rund 250 000 Euro ausgeben. Der Bauausschuss hat die beiden Überquerungen ohne eine Gegenstimme befürwortet.

Alterbach und Kotbach

Vor vier Wochen sind Teilbereiche der wenig befahrenen Ortsverbindungstraßen Unterlaus-Walpersdorf-Walsmühle-Thal-Großhöhenrain saniert worden. Am Ende eines Waldstücks schlängelt sich der Alterbach durch das hügelige Gelände.

Die Tragkraft der Brücke, die auch von schweren Holztransportern überquert wird, war bei den routinemäßigen Überprüfungen beanstandet worden, sie muss erneuert werden. Zum vorgesehenen Ablauf: Unter der neuen Brücke wird ein großvolumiges Wellstahlrohr eingebaut. Den Auftrag dafür erhielteine regionale Firma zum Angebotspreis in Höhe von 152.500 Euro.

Brücke auf öffentlichem Schulweg

Auch eine der Brücken über den Kotbach in Vagen muss erneuert werden. Den auf den ersten Blick hohen Preis mit 103.300 Euro klärte auf Nachfrage Michael Schiller vom Bauamt der Gemeinde auf: „Zum einen muss das Bachbett an mehreren Stellen befestigt werden.

Zum anderen ist es ein öffentlicher Schulweg, bei dem in Bezug auf Sicherheit alle amtlichen Anordnungen und Vorschriften genau erfüllt werden müssen“. Diesen Auftrag erhielt ebenfalls ein regionales Unternehmen. Für die Bauausführung müssen die Sommer ferien abgewartet werden. me

Kommentare