Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neubau der Schön Klinik

Die Schön Klinik plant einen gemeinsamen Neubau ihrer zwei Krankenhäuser in Bad Aibling. 2018 soll die Orthopädie mit der Fertigstellung des neuen Klinikgebäudes in den Neu- und Bestandsbau (Neurologie) an der Kolbermoorer Straße umziehen.

Damit entsteht in Bad Aibling ein großes spezialisiertes Krankenhaus - eine gemeinsame Klinik für Orthopädie und Neurologie. "Zukünftig werden Experten aus der Orthopädie und der Neurologie viel enger zusammenarbeiten", sagt Dr. Kerstin Eisenbeiss, Klinikleiterin in Harthausen. "Von diesem interdisziplinären Austausch profitieren unsere Patienten".

Die Schön Klinik Bad Aibling ist eines der größten neurologischen Rehabilitationszentren für schwerst Schädel-Hirn-Verletzte in Europa, insbesondere nach Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma. Die Klinik verfügt über rund 250 Betten und behandelt zirka 3000 Patienten pro Jahr.

Kommentare