Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MOORERLEBNIS STERNTALER FILZE

Natur erleben im „Vierkehlchenland“ bei Bad Feilnbach

Die Moorlandschaft zwischen Bad Feilnbach und Raubling bietet eine einzigartige Flora und Fauna.
+
Die Moorlandschaft zwischen Bad Feilnbach und Raubling bietet eine einzigartige Flora und Fauna.
  • VonWerner Stache
    schließen

Nach dem Winter hat das „Moorerlebnis Sterntaler Filze“ wieder seinen ganz besonderen Reiz für alle, die die Begegnung mit Moor und Natur schätzen.

Bad Feilnbach – Gerade in Zeiten des Lockdowns und der eingeschränkten Reisemöglichkeiten ist sie nicht nur für die, die die Stille und die Weite suchen, ein beliebtes Ziel, sondern auch für Familien, bietet sie doch natürliche Materialien für viele Spielstationen. Man findet Sitzgruppen und Schaukeln zum Verweilen, kann sich aber auch an den geschnitzten Tierfiguren erfreuen.

Die Sterntaler Filze zählt zu den Rosenheimer Stammbeckenmooren. Sie entstand bei der Verlandung des Rosenheimer Sees, der sich nach dem Rückzug des Inngletschers gebildet hatte.

Mehr Informationen aus dem Mangfalltal finden Sie hier.

Wie berichtet, wurde das Gebiet jetzt in die Riege der „Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung“ aufgenommen. Nach Angaben des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit bietet die Moorlandschaft zwischen Bad Feilnbach und Raubling eine einzigartige Flora und Fauna. Hier leben unter anderem auch Schwarz-, Braun-, Blau- und Rotkehlchen in der Gegend. Deshalb wird die Filze auch „Vierkehlchenland“ genannt.

Mehr zum Thema

Kommentare