Nächsten Schritt angepackt

Gestern ging es los: Da wurde der nördliche Bereich des neuen Kreisels an der Haßlerstraße asphaltiert.
+
Gestern ging es los: Da wurde der nördliche Bereich des neuen Kreisels an der Haßlerstraße asphaltiert.

Kolbermoor – Das Bild ist täglich nahezu identisch: An der Tonwerkunterführung samt neuem Kreisel an der Haßlerstraße wird ordentlich geackert – und es geht weiter vorwärts.

Gestern wurde mit den Asphaltarbeiten im Bereich nördlich des Kreisels zur Tonwerkunterführung hin begonnen. Als es morgens losgehen sollte, streikte die Maschine. Aber das konnte schnell behoben werden und los ging es. Kurz: Es läuft.

Derzeit ist die Haßler-straße, die zwischen Förster- und Rainerstraße umgebaut wird (wir berichteten), wegen der Baumaßnahmen nur aus Richtung Kolbermoorer Bahnhof kommend stadtauswärts befahrbar. Bauamtsleiter Andreas Meixner erklärt auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen, dass er Mitte Dezember damit rechnet, dass die Haßlerstraße wieder in beide Richtungen befahrbar ist.

ProvisorischeAnbindung an Maxstraße

Darüber hinaus stehen jetzt noch die Restarbeiten an, so Meixner. Dazu zählt er beispielsweise den Anschluss an den Parkplatz sowie die provisorische Anbindung an die Maxstraße für Fahrradfahrer und Fußgänger.

„Die Arbeiten an dieser Baustelle gehen zügig voran. Seitens der Bevölkerung gibt es auch keine Beschwerden“, sagt Christian Poitsch vom Stadt- marketing. iw

Kommentare