Nach Drogenfund Wohnung überprüft

Brannenburg – Beamte der Polizeiinspektion Brannenburg kontrollierten am Dienstagnachmittag im Gemeindebereich eine Gruppe junger Erwachsener.

Dabei fanden sie eine Druckverschlusstüte mit etwa einem Gramm Marihuana, die einem 22-Jährigen Brannenburger zugeordnet werden konnte. Die Beamten durchsuchten die Wohnung des jungen Mannes. Dabei wurde eine geringe Menge Marihuana entdeckt sowie mehrere sogenannte „Grinder“, die zur Weiterverarbeitung der Marihuana-Dolden verwendet werden. Der Besitz von Grindern ist zwar grundsätzlich nicht verboten, da sich darin jedoch Spuren des Betäubungsmittels befanden, wurden diese ebenfalls sichergestellt. Gegen den 22-Jährigen wird nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Kommentare