Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wechsel an der Spitze

Nach Bernhard Pichler: Thomas Kirchberger führt jetzt die Feuerwehr Litzldorf

Bestens aufgestellt ist die Feuerwehr Litzldorf in den kommenden beiden Jahren mit (von links) Kommandant und zweitem Vorsitzendem Matthias Höfer, dem neuen ersten Vorsitzenden Thomas Kirchberger, Beisitzer Balthasar Höfer, zweitem Kommandant Andreas Mayr, Beisitzer Korbinian Wallner, Jugendwartin Simone Reiter, Schriftführer Florian Winkler, Kassier Simon Wallner und Fähnrich Jakob Zink.
+
Bestens aufgestellt ist die Feuerwehr Litzldorf in den kommenden beiden Jahren mit (von links) Kommandant und zweitem Vorsitzendem Matthias Höfer, dem neuen ersten Vorsitzenden Thomas Kirchberger, Beisitzer Balthasar Höfer, zweitem Kommandant Andreas Mayr, Beisitzer Korbinian Wallner, Jugendwartin Simone Reiter, Schriftführer Florian Winkler, Kassier Simon Wallner und Fähnrich Jakob Zink.
  • VonPeter Strim
    schließen

Der neue Vorsitzende der Feuerwehr Litzldorf heißt Thomas Kirchberger. Er tritt die Nachfolge von Bernhard Pichler an. Simon Wallner übernimmt das Amt des Kassiers von Sepp Oppenrieder.

Litzldorf – Für eine lückenlose Chronik sorgt als Schriftführer künftig Florian Winkler, der auf Thomas Bibinger folgt, welcher sich ebenfalls nicht mehr zur Wahl stellte. Das ergaben die turnusgemäßen Neuwahlen im Rahmen einer sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung.

Kommandant als zweiter Vorsitzender

Als Beisitzer wurden Korbinian Wallner und Balthasar Höfer ebenso wiedergewählt wie die Kassenprüfer Sepp Millauer und Thomas Zink. Die Fahne hält weiterhin Jakob Zink noch. Das Amt des zweiten Vorsitzenden bekleidet gemäß Satzung der erste Kommandant Matthias Höfer.

Dieser blickte auf ein alles andere als einfach verlaufenen Einsatzgeschehen und und Vereinsleben der Feuerwehr Litzldorf in den letzten Monaten und Jahren zurück. Während 2019 sorgfältig geplante Veranstaltungen wie Hirschessen, „Aktion saubere Landschaft“ der Gemeinde Bad Feilnbach, weltliche und kirchliche Feierlichkeiten sowie ein Vereinsausflug noch durchgeführt werden konnten, gab es seit März 2020 überwiegend Absagen oder Veranstaltungen konnten nur eingeschränkt begleitet von strengen Auflagen vorsichtig durch geführt werden. Zu spüren bekam die Jahre der besonderen Herausforderungen auch die Vereinskasse, deren Entwicklung Oppenrieder in seinem letzten Bericht als Kassier bezogen auf das jeweilige Wirtschaftsjahr darstellte.

Wie Polizeihauptkommissar Josef Mühlbacher von der Inspektion Brannenburg und Kommandant Matthias Höfer in ihren Berichten betonten, nahm das heimtückische Virus keinerlei Rücksicht auf das Einsatzgeschehen bei Bränden oder Technischen Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen sowie in Folge von Naturkatastrophen, die sich über die Berichtszeiträume ereigneten.

Alarmiert wurden die Litzldorfer Einsatzkräfte von 2019 bis 2021 zu 13 Bränden und 26 Technischen Hilfeleistungen. Ferner bewältigten die 48 aktiven Wehrmänner sowie Feuerwehrfrau Simone Reiter 15 Sicherheitsleistungen, 143 Übungen sowie 21 Ausschusssitzungen. Der Fahrzeugausschuss zur Ersatzbeschaffung eines neuen Löschfahrzeuges traf sich zu 28 Sitzungen.

Notwendige Lehrgänge wurden entsprechend der geltenden Regeln durchgeführt. Mit Franz Reiter, Erwin Angermaier und Johannes Vogt (Thema Motorsägen) sowie Thomas Kirchberger (Absturzsicherung) hat die Litzldorfer Feuerwehr sogar vier fach- und sachkundige Landkreisausbilder in ihren Reihen.

Jugendfeuerwehr mit Eifer bei der Sache

Gut gewappnet ist die Wehr, die 2024 ihr 150-jähriges Bestehen feiert, mit ihrer momentan sechsköpfigen Jugendfeuerwehrtruppe unter der Leitung von Simone Reiter. Hochmotiviert absolvierten die jungen Kameraden in 31 Übungen insgesamt 58 Stunden. Sie besuchten die Jugendfeuerwehren Dettendorf und Au, legten das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ in Bronze der Jugend ab, absolvierten den Großen Erste-Hilfe-Kurs und bestanden den Wissenstest, gewürdigt mit Bronze.

Vier Jugendfeuerwehrler aus der „Jugend 2017“ wurden nach bestandener MTA-Basismodul-Prüfung in die aktive Mannschaft aufgenommen.

Kommentare