FEUERWEHREINSATZ IN LOHHOLZ

Müllhäuschen vor Einfamilienhaus brennt

Rund 35 Einsatzkräfte waren an der Farbikstraße in Lohholz vor Ort.
+
Rund 35 Einsatzkräfte waren an der Farbikstraße in Lohholz vor Ort.

In den frühen Morgenstunden wird die Feuerwehr Kolbermoor zu einem Vollbrand alarmiert – vor Ort konnten sie eine kleine Entwarnung geben. Ein Müllhäuschen stand in Brand. Der Schaden beläuft sich laut Feuerwehr auf rund 5000 Euro.

Kolbermoor – „Einfamilienhaus lichterloh in Flammen“: So lautete Sonntagmorgen gegen 4.45 Uhr die Einsatzmeldung bei der Kolbermoorer Feuerwehr. Als sie zu dem Haus an der Fabrikstraße in Lohhholz kamen, konnten sie allerdings eine kleine Entwarnung geben: Der vermeintliche Vollbrand stellte sich als kleiner Brand eines hölzernen Müllhäuschens heraus, teilt Kolbermoorer Kommandant Franz Wudy auf Anfrage des Mangfall-Boten mit.

Brandursache steht noch nicht fest

Ein Übertritt der Flammen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden – zum einen durch den Bewohner, zum anderen durch die Feuerwehr. . Hinter dem Häuschen befand sich der Stromhausanschlusskasten, erst als dieser ausgeschaltet war, rückte die Feuerwehr wieder ab. Vor Ort waren die Kolbermoorer und die Harthauser Wehren sowie das BRK und die Polizei. Wie kam es zu dem Brand? Die Ursache steht laut Wudy noch nicht fest. Auch die Polizei Bad Aibling konnte keine Angaben machen. Der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro – die Flammen haben auch Schäden an der Hauswand und dem darüberliegenden Balkon verursacht. Personen kamen laut Wudy nicht zu Schaden.

Kommentare