38 moderne Wohnungen für Tuntenhausen

Die Mehrgenerationen-Wohnanlage in der Tillystraße in Tuntenhausen nimmt Gestalt an. Hier entstehen 38 Wohnungen. Gerlach

Tuntenhausen – „Daheim in Oberbayern“ heißt das jüngste Bauprojekt in Tuntenhausen, das derzeit im Bereich von Tilly- und Fuchsbergstraße Gestalt annimmt.

Auf dem 4180 Qua dratmeter großen Areal entsteht eine Mehrgenerationen-Wohnanlage, in die auch eine ärztliche Praxis integriert wird.

Der erste Spatenstich erfolgte am 28. Oktober. Für das Wohnbauprojekt musste die vorhandene Bebauung abgerissen werden. Danach erfolgte der Aushub des Bodens. Fundamente, Bodenplatte, Kelleraußenwände und Tiefgarage stehen bereits. Nun steigen die Geschosse unaufhaltsam in die Höhe.

In drei Gebäuden entstehen hier 38 barrierefreie Wohnungen – vom Ein-Zimmer-Apartment mit 47 Quadratmetern bis zur Vier-Zimmer-Wohnung mit bis zu 160 Quadratmetern. Raumhohe Fenster sowie verglaste Balkon- und Terrassentüren sollen für helle, lichtdurchflutete Wohnungen sorgen. Geplant sind auch Dachgeschoss- und Maisonette-Wohnungen. Ein Aufzug führt über fünf Stationen vom Untergeschoss bis ins Dachgeschoss.

Die Außenanlage soll mit viel Grün, Sitzbänken und einem Spielplatz gestaltet werden. Zudem werden Parkplätze geschaffen und Fahrradständer installiert. In der Tiefgarage entstehen 31 Pkw-Stellplätze und acht Parkplätze für Menschen mit Behinderung.

Investor ist die BPS International GmbH. Projektverantwortlich zeichnet die BPS Planung GmbH. Die BPS Gruppe realisiert zahlreiche Wohnbauprojekte. Dabei kommen neueste digitale Planungsmethoden wie die Gebäudedatenmodellierung (BIM) zum Einsatz. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Baufirma Krüselmann GmbH.

Kommentare