Mit knapp zwei Promille am Steuer

Bad Feilnbach – Mit knapp zwei Promille war jetzt ein Chemnitzer (51) in Bad Feilnbach unterwegs: Der Mann saß am Mittwoch kurz vor Mitternacht hinter dem Steuer seines VW Transporters.

Unterwegs war er auf der Staatsstraße 2010 von Au Richtung Rosenheim. Vorm Kreisverkehr geriet das Fahrzeug des Mannes rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro, teilt die Polizei mit. Die Polizisten unterzogen den Mann einem Alkotest – das Ergebnis: knapp zwei Promille. Nach einer Blutentnahme wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Obendrein hätte der Mann laut Polizei zu dieser Uhrzeit gar nicht unterwegs sein dürfen, schließlich gilt die Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr. Die Polizei teilt mit, dass er einen wichtigen Grund anführte, das soll jetzt noch geklärt werden.

Kommentare