Maskenpflicht in Wertstoffhöfen

Bruckmühl/Tuntenhausen. – Ab sofort gilt auch beim Betreten der Wertstoffhöfe Bruckmühl und Tuntenhausen Maskenpflicht.

Das wurde mit einer Betriebsanweisung des Landratsamtes Rosenheim angewiesen. Die Gemeindeverwaltungen bitten alle Bürger um die Einhaltung des Gebots zur Mund-Nasen-Bedeckung sowie um die Beachtung des Mindestabstandes von 1,50 Metern zum nächsten Nutzer. Die Wertstoffhofmitarbeiter sind zusätzlich angewiesen, die Personenzahl auf den Wertstoffhöfen auf ein sinnvolles Maß zu beschränken.

Kommentare