LESERFORUM

Livestream aus dem Rathaus: Transparenz und Bürgerpflicht

Zum Bericht „Keine Liveübertragung aus dem Rathaus“ im Lokalteil:

Dem Kommentar von Frau Lagler zur Ablehnung einer „Liveübertragung aus dem Rathaus“ durch den Aiblinger Stadtrat kann ich nur zustimmen. Vor allem, weil ich just an dem selben Freitag ab 13 Uhr die Sitzung des Bayerischen Landtags per Livestream bequem von zu Hause verfolgen konnte. Man fragt sich dann, ob der Landtag „datenschutzrechtliche Gründe“ anders bewertet oder vielleicht besser bewältigt als es dem Aiblinger Gremium möglich ist.

In einem Videoarchiv können Sitzungen auch nachträglich abgerufen beziehungsweise vergangene Plenarprotokolle gelesen werden.

Oder sind es doch die Kosten die Beweggründe, die ja nur dem Bürger einen Vorteil bringen? Als parteilose Bürgerin der Mitte muss ich den Argumenten des AfD-Abgeordneten leider Recht geben, wenn er die Kommunalpolitiker an „Transparenz, Modernität und Bürgerpflicht“ erinnert. Gerade in einer Krise wie jetzt mit Corona und den verschiedenen Lockdowns ist eine gute Kommunikation mit den künftigen Wählern wichtiger denn je. Oder?

Christine Karl

Bad Aibling

Kommentare