Leitplanken zwischen Feldolling und Vagen halten Verkehr von Hochspannungsmasten fern

-
+
-

Der Verkehr auf der Kreisstraße RO 13 zwischen Feldolling und Vagen war wegen Bauarbeiten ampelgeregelt. Auf einer Länge von zirka 200 Metern wurden Leitplanken eingebaut.

Von Manfred Merk

Feldkirchen-Westerham – Hintergrund der Arbeiten: Der Abstand zwischen dem südlichen Straßenrand und dem neu gesetzten Masten der 110-KV-Hochspannnungsleitung ist zu gering. Diese neuen Masten sind bei den Vorarbeiten für das Hochwasserrückhaltebecken in versetzter Linie mit stabilen Betonelementen ins Erdreich eingebaut worden. „Mit diesen Leitplanken soll nun verhindert werden, dass bei einem eventuellen Verkehrsunfall Personen möglicherweise mit den Stahlmasten in Berührung kommen“, erklärt Michael Fischer, Sprecher des Landratsamtes Rosenheim. Der Einbau der Leitplanken wurde von den Stadtwerken München in Auftrag gegeben. Merk

Arbeiten an den Leitplanken zwischen Feldolling und Vagen: Walter Mühlbauer setzt die Pfosten mit der Hydraulikpresse. Anton Adam verschraubt die Leitplanken. Merk
-

Kommentare