So läuft’s beim Aiblinger Ferienprogramm im Corona-Jahr

Vorfreude auf die Sommerferien: Finn Fiebrich, Anna und Lena Schönberger sowie Leandro Brauer (von links) schmökern schon im Programmheft. re

Die Aiblinger Familien sollen auch im Corona-Jahr nicht auf das Ferienprogramm verzichten müssen. Das Organisationsteam stellt sich deshalb heuer enorm flexibel auf, feilt am Hygienekonzept und hofft, möglichst viele Angebote umsetzen zu können.

Bad Aibling – Bad Aibling steht bestens vorbereitet in den Startlöchern: Die Ferienprogrammhefte für die Sommerferien sind da. Dass all das gestemmt werden konnte, ist heuer gar nicht so „selbstverständlich“. Sicher, Anfang des Jahres schien alles klar: Das Organisationsteam des Ferienprogramms, Sandra und Christian Schönberger sowie Melanie Brauer vom Verein Fokus-Familiennetzwerk, haben in bewährter Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen, Organisationen und privaten Anbietern bereits an einem umfangreichen Ferienprogramm für die Bad Aiblinger Kinder und Jugendlichen gearbeitet.

Enormer Bedarf an Ferienangeboten

Doch dann kam das Corona-Virus und damit verbunden die bange Frage, ob es noch Sinn macht, das Programm weiter vorzubereiten. „Einige Gemeinden haben bereits das diesjährige Programm abgesagt“, wissen die Aiblinger. Doch das Team blickte dennoch zu jeder Zeit positiv nach vorne. „Wir sehen trotz der schwierigen Zeit einen enormen Bedarf an Freizeitangeboten sowohl bei den Kindern und Jugendlichen wie auch bei den Eltern, die dringend Entlastung benötigen“, sagt Fokus-Vorsitzende Sandra Schönberger.

Lesen Sie auch: Mechaniker in Corona-Krise nicht „systemrelevant“? Keine Notbetreuung für Bad Aiblinger Familie

Wegen der Corona-Pandemie plant das Fokus-Familiennetzwerk heuer nun so flexibel wie noch in keinem Jahr zuvor.

„Nachdem die Regierung schrittweise die Corona-Einschränkungen lockert, sollen die Angebote in diesem Sommer möglichst in vollem Umfang bestehen bleiben“, so Schönberger. Insgesamt konnten bereits über 130 Angebote erfasst werden.

Angebote schon für Kinder ab drei Jahren

„Leider mussten wir schon jetzt eingetragene Angebote coronabedingt wieder absagen und löschen. Es gibt aber trotzdem noch jede Menge spannender, lehrreicher und unterhaltsame Aktionen für die Teilnehmer“, freuen sich die Organisatoren. Einige Angebote richten sich bereits an Kinder ab drei Jahren.

Natürlich treten viele Fragen auf. Wie und unter welchen Auflagen kann das Ferienprogramm überhaupt durchgeführt werden, wie viele Kinder können bei den einzelnen Angeboten mitmachen, was darf angeboten werden? „Keiner von uns kann erahnen, wie sich die Lage bis zu den Sommerferien tatsächlich aufgrund der Corona-Pandemie entwickelt. Wie dann beispielsweise ein Bastelnachmittag oder verschiedene Sportangebote ablaufen, wird sich zeigen. Wir wollen in enger Zusammenarbeit mit allen Anbietern die Angebote verantwortungsvoll gestalten“, betonen die Organisatoren.

Geprüft wird jetzt Woche für Woche

So müsse Woche für Woche geprüft werden, welche Angebote und – falls erforderlich – in welchen Räumlichkeiten diese überhaupt möglich sind. „Wir werden uns bemühen, für so viele Angebote wie möglich eine Alternative in Außenbereichen zu finden“, versichert Sandra Schönberger. Abweichungen bezüglich der Durchführung der einzelnen Angebote werden den Erziehungsberechtigten der angemeldeten Kinder mitgeteilt.

Unterstützung bei Hygienevorkehrungen

Aktuell erarbeiten Sandra und Christian Schönberger sowie Melanie Brauer ein Hygiene- und Durchführungskonzept für die Anbieter und Teilnehmer. „Hierfür konnten wir starke Partner gewinnen. Die Kur-Apotheke stellt jedem Anbieter ein Flächen Desinfektionsmittel zur Verfügung und von der Firma FFB-Förster Formenbau bekommt jeder Teilnehmer und Anbieter bei Bedarf ein Visierschild. Wir müssen alle zusammen flexibel bleiben“, so Schönberger. Am kommenden Montag, 15. Juni, werden die Hefte im Bad Aiblinger Rathaus am Marienplatz ausgelegt.

Anmeldungen bei Fokus

Ab kommenden Montag liegen die Ferienprogrammhefte im Rathaus aus. Anmeldeschluss ist der 17. Juli. Anmeldungen sind unter www.ferienprogramm-bad-aibling.de möglich. Später noch verfügbare oder freigewordene Plätze können ab dem 22. Juli gebucht werden. Alle Anmeldungen sind verbindlich. Bei Absagen seitens des Veranstalters wird die bezahlte Kursgebühr erstattet. Weitere Informationen und die Anmelderegeln sind bei der Online-Anmeldung aufgelistet. Das Organisations-Team ist per E-Mail an feripro@fokus-familiennetzwerk.de erreichbar.

Kommentare