Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AKTION „BLÜHENDES BAD FEILNBACH“ AUF WOCHENMARKT

„Konfetti“ für eine bunte Gemeinde – Ab jetzt gibt es Samen in der Kur- und Gästeinfo

In zwei Stunden hatte Marcela Mahler (links) alle Samen verkauft, auch an Helge Dethof von der Verwaltung.
+
In zwei Stunden hatte Marcela Mahler (links) alle Samen verkauft, auch an Helge Dethof von der Verwaltung.
  • VonPeter Strim
    schließen

Blütenmeere auf den Streuobstwiesen, in den Hausgärten und Parkanlagen sind unverkennbare Markenzeichen der Ortschaften der Gemeinde Bad Feilnbach. Für extra bunte Farbkleckse sollen einjährige Blütenmischungen im Rahmen der Aktion „Blühendes Bad Feilnbach“ der Kur- und Gästeinformation sorgen.

Bad Feilnbach – Dabei handelt es sich um Samen in Päckchen zu je 150 Gramm verpackt. Das Saatgut – ausreichend für eine 30 Quadratmeter große Blühfläche – ist ab Montag, 12. April zum Preis von drei Euro in der Kur- und Gästeinformation erhältlich. Angesichts der aktuellen Corona-Situation und zur besseren Vorbereitung bitten die Leiterin Cornelia Weber und ihr „KUGI-Team“ um Anmeldung unter 0 80 66/8 87 11 zu den üblichen Öffnungszeiten.

Die Artenvielfalt wollen Julia Schmidt (links) und Kathrin Sturnenbecher erhalten.

Einen Vorgeschmack auf die diesjährige Aktion der Kur- und Gästeinformation Bad Feilnbach, die eine artenreiche Blütenpracht mit Wuchshöhen zwischen 40 und 60 Zentimeter verspricht, gab es am Samstag schon auf dem Wochenmarkt am Bad Feilnbacher Rathausplatz. Testobjekt war der Stand von Marcela Mahler, bei der es neben köstlichen Marmeladen und Brotaufstrichen sowie süffisanten Likören und Säf-ten auch Päckchen mit einjährigen Blütenmischungen gab.

Lesen Sie auch: Nach illegaler Corona-Party in Oberneukirchen: Jugendliche flüchten vor Polizei

Das sagen die Menschen in Bad Feilnbach

Einhellig positiv äußerten sich Kaufinteressenten – vorbildlich mit FFP2-Masken bedeckt und Abstand haltend – gegenüber den OVB-Heimatzeitungen. Etwa Mathias Zschocke (53) der mit seiner erworbener Mischung den eigenen Garten verschönern und gleichzeitig auch den Bienen etwas Gutes tun will. Der Preis von drei Euro pro Päckchen sei völlig gerechtfertigt.

Für Silke Waaske (41) – ebenfalls in Bad Feilnbach zu Hause – ist eine blühende Wiese wichtiger Bestandteil ihres Gartens in Hanglage. Besonders angenehm und wohltuend fürs Gemüt, erst recht in diesen schwierigen Zeiten, sei das Summen und Wuseln nützlicher Insekten darin.

Artenvielfalt stärken

Nach Ansicht von Julia Schmidt (36) aus Bad Feilnbach, die zusammen mit Kathrin Sturzenbecher (43) aus Sonnenham den Markt besuchte, leiste die Aktion einen Beitrag dazu, den Garten mit einer Vielfalt an Blühpflanzen zu bereichern. Wichtiger sei für die beiden aber, mit dem Kauf eines oder auch mehrerer Päckchen den Erhalt der Artenvielfalt vieler Insekten insbesondere der Bienen zu unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren: AWO und VdK fahren über 100 Senioren aus der Gemeinde Bad Feilnbach zum Impfen

Für Helge Dethof (53), Sachgebietsleiter für Bauen und Wohnen der Gemeinde Feilnbach, ist die Aktion schon zur beliebten Gewohnheit geworden. Bereits 2014 beteiligte sich die Gemeinde unter der Leitung des damaligen Kurdirektors Florian Hoffrohne am europaweiten Blumenschmuckwettbewerb „Entente Florale“. Den Samen dafür verteilte neben Mitarbeitern der Kur- und Gästeinformation auch das Bauhofteam. In Erinnerung blieben herrlich blühende Gärten – unter anderem auch am Rathausvorplatz. Höhepunkt der „Entente Florale“ war eine Bronzemedaille, die der damalige Bürgermeister Hans Hofer mit den Worten in Empfang nahm: „Der Ort Bad Feilnbach ist schöner geworden.“

Dass mit der diesjährigen Aktion der Ort noch schöner und artenreicher werden wird, davon ist Marcela Mahler überzeugt. Und dabei sprach sie auch im Namen der Kur- und Gästeinformation. Der Auftakt der Verkaufsaktion am Samstag war perfekt gelungen, die Resonanz groß: Binnen zwei Stunden hatte die 49-jährige Standlerin aus Au das zur Verfügung gestellte Kontingent an Blühsamen des Sortiments „Konfetti“ restlos verkauft.

Mehr zum Thema

Kommentare