Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kolbermoorer Erstklässler leuchten auf ihrem Schulweg

-
+
-

Auch wenn es jetzt am Morgen bald dunkler wird: Die Erstklässler der Adolf-Rasp-Schule in Kolbermoor werden leuchten.

Franz Polland (links) von der Verkehrswacht Rosenheim überreichte Carola Vodermaier, der Schulleiterin der Adolf-Rasp-Schule in Kolbermoor, jetzt die „Leuchtis“ für einen sicheren Schulweg. Im Hintergrund von links: Gerhard Schöndorfer, Direktor AOK Rosenheim, Polizeihauptmeister Alexander Strickner und Polizeihauptkommissar Bernd Heller von der Polizeiinspektion Bad Aibling sowie Kolbermoors Bürgermeister Peter Kloo. Seit 2020 unterstützt die AOK die Verkehrswacht bei der Ausrüstung der Abc-Schützen, damit diese im Straßenverkehr sichtbarer und damit sicherer auf ihrem Schulweg sind. In diesem Jahr werden 2200 leuchtende Überwürfe in Stadt und Landkreis Rosenheim an die Schulen verteilt.

Hadersbeck

Kommentare