Kolbermoor: Rund 4000 Kolbermoorer haben Stellung genommen

Gemeinsam die 19-seitige Stellungnahme der BI unterschrieben hat der Vorstand der Bürgerinitiave Nordzulauf Kolbermoor mit Vorsitzendem Ralf Exler (am Tisch links) sowie Schirmherr Peter Kloo (rechts).
+
Gemeinsam die 19-seitige Stellungnahme der BI unterschrieben hat der Vorstand der Bürgerinitiave Nordzulauf Kolbermoor mit Vorsitzendem Ralf Exler (am Tisch links) sowie Schirmherr Peter Kloo (rechts).

„Ich habe mein Ziel, erreicht“, sagt Ralf Exler. Rund 4000 Stellungnahmen zum Raumordnungsverfahren von Kolbermoorern sind laut dem Vorsitzenden der Bürgerinitiave (BI) Nordzulauf Kolbermoor schriftllich eingegangen.

Kolbermoor – Bei der Zahl handele es sich um eine Schätzung, erklärt Exler.

Rund 3000 schriftliche Stellungnahmen sind im Rathaus abgegeben worden, die restlichen konnte Exler ausmachen, indem Kolbermoorer den Vorsitzenden bei ihren Stellungnahmen, die sie via E-Mail verschickten, in Kopie gesetzt haben.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Jetzt heißt es abwarten. Warten auf die Entscheidung der Regierung, bei der die Stellungnahmen eingegangen sind.

„Uns ist wichtig zu zeigen, wie viel Widerstand es hinsichtlich der vorgeschlagenen Trassen gibt“, sagt Exler. Anfang 2021 soll eine Vorzugstrasse bekannt gegeben werden.

Untätig sein will Exler samt des gesamten Vorstands der BI, deren Schirmherr Peter Kloo ist, aber bis dahin nicht. „Wir planen eigentlich weitere Aktionen, aber in Corona-Zeiten sind konkrete Planung schwierig“, sagt er.

Dennoch: Ihr erstes Ziel hat die BI schon einmal erreicht. iw

Kommentare