Königsproklamation bei der SG Wendelstein

Mit der Königswürde ausgestattet:Christian Kneist, Michaela Rastinger, Florian Schindl beck und Carolin Heiß (von links). Zinkeler

Bad Feilnbach – Die Königswürde, die gestifteten Pokale, die Zinnscheibe sowie viele hochwertige Sachpreise der SG Wendelstein wurden an vier Abenden im Januar ausgeschossen.

Am Wettkampf nahmen 51 Schützen teil. Schützenmeister Markus Rastinger hob die stetig ansteigende Zahl an Lichtgewehrschülern und Jugendlichen hervor. Peter Königbauer sicherte sich den größten der insgesamt zehn Pokale vor Sarah Wolff auf Platz zwei sowie Markus Grundsteiner auf dem dritten Platz.

Bei den Zinnpreisen überreichte der zweite Schützenmeister Tobias Kaffl den Wanderpokal an Markus Rastinger, vor Peter Königbauer und dem Drittplatzierten, Florian Schindl beck. Die jährlich wechselnde Reihenfolge der Adlerwertung begann mit der besten Serie. Markus Grundsteiner konnte sich mit der Luftpistole den ersten Platz erkämpfen. Ihm folgte Linda Dangl auf Platz zwei vor Matthias Determeyer. Podiumsplätze, bei den Schützen aufgelegt, erreichten als Erster Ignaz Hohenadler vor Josef Schnitzenbaumer und Georg Schnitzenbaumer senior. Der Schützenkönig heißt wieder Christian Kneist. Er benannte somit Klaus Zinkeler zum Wurst- und Thomas Sedlmeier zum Brezenkönig. Die Königskette für den Luftpistolenwettkampf wurde vom Vorjahreskönig Michael Gräbitz an Florian Schindlbeck übergeben. Dieser siegte vor Markus Grundsteiner und Markus Rastinger. Bei den Damen setzte sich Michaela Rastinger vor Sarah Wolff und ihrer Schwester und Vorjahreskönigin Andrea Rastinger durch. Die hart umkämpfte Jugend-Königsscheibe (gestiftet von Peter Königbauer), sicherte sich Carolin Heiß vor Magdalena Schindlbeck, der Jugendkönigin 2019. Jetzt ist Zwangspause bei den Schützen. Das traditionelle Osterschießen wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Kommentare